Regelungen zur Beurlaubung von Schülerinnen und Schülern
Informationen - Informationen

Für die Beurlaubung von Schülerinnen und Schülern gilt §7 der Thüringer Schulordnung:

 


(1) Schüler können in dringenden Ausnahmefällen auf schriftlichen Antrag der Eltern beurlaubt werden. Die aus religiösen Gründen erforderliche Beurlaubung ist zu gewähren.

(2) Zuständig für die Entscheidung ist

1. der Klassenlehrer bei Beurlaubungen bis zu drei Unterrichtstagen,

2. der Schulleiter bei Beurlaubungen bis zu 15 Unterrichtstagen sowie bei Beurlaubungen unmittelbar vor und nach den Ferien,

3. das Schulamt in den sonstigen Fällen.

Sollen Schüler mehrerer Schulen zur Teilnahme an außerschulischen Veranstaltungen beurlaubt werden, so entscheidet das Schulamt.

 


Bitte nutzen Sie für Anträge auf Beurlaubung das korrekte Antragsformular.

Das Formular kann am PC ausgefüllt werden.

Wählen Sie bitte einen der drei oben benannten Fälle (Zuständigkeit für die Entscheidung)

durch Anklicken des entsprechenden Feldes. Dadurch wird das benötigte Formular erzeugt.

Das Formular finden Sie auf der Seite des Staatlichen Schulamtes Südthüringen unter folgendem Link:

 

https://www.thueringen.de/th2/schulaemter/suedthueringen/formulare/eltern/index.aspx

 

Sollte Ihr Browser diesen Link nicht korrekt anzeigen (Anzeige "Please wait") klicken Sie bitte in der Menüzeile auf "speichern". Speichern Sie bitte die pdf-Datei mit dem Namen "qs_abuu_v01" auf Ihrem PC und öffenen diese danach (mit Acrobat reader) zur Bearbeitung.

Attachments:
Download this file (qs_abuu_v01.pdf)Antragsvordruck Beurlaubung[zum Ausfüllen am PC]43 Kb