Besucherzähler

224090
heute126
gestern132
diese Woche542
diesen Monat2415
gesamt224090
Willkommen auf der Startseite
Weihnachtssingen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 17. Dezember 2014 um 17:29 Uhr

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 17. Dezember 2014 um 17:32 Uhr
 
Tausend Stimmen für ein solidarisches Weihnachten PDF Drucken E-Mail

„Tausend Stimmen für ein solidarisches Weihnachten“ unter diesem Motto stand das Benefizkonzert in der beeindruckenden Kathedrale von Clermont-Ferrand in Frankreich in der vergangenen Woche.


 

Für die Schülerinnen und Schüler des Heinrich- Böll-Gymnasiums, die im Rahmen des Comenius-Projektes EUROVOX-MUSICA gemeinsam mit ihren englischen, spanischen ,französischen und italienischen Partnern mitsingen durften, wird dieser Auftritt in der Auvergne wohl unvergessen bleiben. Neben den fünf Weihnachtsliedern in den fünf Sprachen der Teilnehmer des Comenius-Chores sangen alle tausend Kinder gemeinsam die „Ode an die Freude“ als Zeichen des solidarischen Miteinanders der europäischen Völker. Dieser bewegende Moment war der Höhepunkt einer aufregenden und erlebnisreichen Woche bei den französischen Partnern. Bereits nach einem Tag Probe mit dem italienischen Schülerorchester stand der erste Auftritt in der weihnachtlich geschmückten Kirche „Notre Dame du Garde“ auf dem Programm. Es blieb wenig Zeit zum Bummeln über den Marché de Noel, denn am Mittwoch gab es ein weiteres Weihnachtskonzert im Opernhaus der Stadt Clermont-Ferrand, wo alle Schüler auch ein Lied aus ihrem eigenen Land präsentierten. Der deutsche Beitrag „Es ist ein Ros‘ entsprungen“ bekam viel Applaus von den 600 Zuschauern im ausverkauften Opernhaus. Ausflüge in die reizvolle Vulkanlandschaft der französischen Region, ein Spezialitätenabend mit den Eltern und ein stimmungsvolles Lichterfest rundeten den dritten Austausch im Projekt ab.

 


Nach Middlesborough, Madrid und Clermont-Ferrand wird unser Thüringer Saalfeld im Mai 2015 Gastgeber für die 70 Teilnehmer dieses europäischen Projektes sein. Erste Absprachen haben die Partner bereits getroffen. Bei deren Umsetzung werden alle Schüler und Lehrer des Heinrich-Böll-Gymnasiums in der Pflicht sein, würdige Gastgeber im Herzen Europas zu sein, wobei sie auch die Hilfe kommunaler und regionaler Partner brauchen.

 

Silvia Langhammer und Julia Günther, Projektleiterinnen
 

 
Große Taten beim Vorlesewettbewerb am 5.11.2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 13. November 2014 um 10:15 Uhr

 

 Alice begeht mutig eine große Tat. Sie besiegt eine Hexe, die sich fünfhundert Jahre nicht gewaschen hat, mit Wasser. Die Textstelle aus Alexander Wolkows „ Der Zauberer der Smaragdenstadt“ präsentierte Martha Wenzel beim Vorlesewettbewerb der Klassen 6 am Heinrich- Böll- Gymnasium Saalfeld ausdrucksstark dem Publikum. Die lesebegeisterten Schüler Hanna, Alina, Nils, Nora und Niels, Sieger der Klassenwettbewerbe, beeindruckten die Jury. Bewertet wurde die Leseleistung von Frau Stopp aus der Bibliothek, zwei Referendarinnen, zwei Schülern der elften Klasse und natürlich der Vorjahressiegerin Victoria Gräf.


Von mutigen Entscheidungen, dem Mädchen Polly, das Mr Gum in die Schranken weist, Abby Lynn, die in Australien viele Abenteuer bestehen muss und großen Taten lasen die Schüler und begeisterten 80 Zuhörer. Jeder Teilnehmer stellte zuerst sein Buch vor und las eine Textstelle. Bewertet wurden Textverständnis und Ausdrucksvermögen, eine deutliche Aussprache war ebenso wichtig wie sinnvolle Pausen und die richtige Betonung.


Anschließend maßen sich die Kontrahenten am Lesen des unbekannten Textes. Ian Ogilvy, ein englischer Autor, erzählt in seinem Buch „Miesel und der Kakerlakenzauber“ von einem Jungen, der sich mit Verstand, Witz und Mut aus schwierigen Situationen befreit. Die Vorleser verliehen durch Stimmverstellung und Betonung der Geschichte Lebendigkeit. So hatte es die Jury nicht einfach, eine Entscheidung zu treffen. Martha gewann und nimmt am Regionalausscheid teil. Aber Sieger sind natürlich alle, die so ausdrucksstark lesen können, denn „Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.“(Aldous Huxley)

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 13. November 2014 um 10:26 Uhr
 
Am 30.11. ist Anmeldeschluss "Jugend forscht" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 04. November 2014 um 11:59 Uhr

Liebe Böllianerinnen und Böllianer,

 

am 30.11. ist Anmeldeschluss für die diesjährige Jugend-forscht-Runde!

 

Also nichts wie hin und anmelden (auf das Banner klicken):

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 04. November 2014 um 12:08 Uhr
 
Comenius-Projekt geht in die vorletzte Runde PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 04. November 2014 um 11:57 Uhr

Am Montag heißt es wieder proben, proben, proben. Im Dezember geht es das letzte Mal für die Schüler der 9. Klassen des Heinrich-Böll-Gymnasiums auf Musikreise. Nach England und Spanien ist nun Frankreich das Ziel. Am 05.12.2014 startet die Reise nach Clermont-Ferrand. Nicht mehr viel Zeit! Deswegen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Aber nicht nur die Frankreichreise steht vor der Tür...

 

Im Mai 2015 wird Deutschland das Gastgeberland sein. Engländer, Spanier und Franzosen werden unsere kleine Stadt Saalfeld und das Heinrich-Böll-Gymnasium für eine Woche besuchen. Unterkunft, Verpflegung, Transport- alles ist schon in Vorbereitung. Und die Schüler können es kaum erwarten in einem halben Jahr alle wiederzusehen!

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2
ankara otel fiyatları ankara ucuz otelleri otel ankara yatak örtüleri