Besucherzähler

239635
heute39
gestern105
diese Woche835
diesen Monat2772
gesamt239635
Willkommen auf der Startseite
Comenius-Projekt PDF Drucken E-Mail

 

 
Studienfahrt der 9. Klassen nach Südengland PDF Drucken E-Mail

Vom 1. bis zum 7. März fand wieder die schon traditionelle England-Fahrt der 9. Klassen des Saalfelder Heinrich-Böll-Gymnasiums statt. Am Sonntagabend verließ der voll besetzte Doppeldeckerbus Saalfeld in Richtung Calais. Nach durchfahrener Nacht traf die Reisegruppe am Fährhafen in Calais an und setzte in kurzer Schifffahrt über den Ärmelkanal nach Dover. Erster Halt in Südengland war das kleine Fischerdörfchen Rye. Bei einer Stadtrallye konnten die Böllianer ihre  Englischkenntnisse ausprobieren. So mussten sie unter anderem herausfinden, wie viel eine Briefmarke nach Deutschland kostet.

Erst am Nachmittag erreichten die erschöpften Neuntklässler mit ihren Lehrern die Stadt Hastings. Dort waren die Schülerinnen und Schüler erstmals bei Gastfamilien statt in Hotels untergebracht. Die nächsten zwei Tage fuhren die Saalfelder von Hastings aus per Bus nach London. Besonders eindrucksvoll bei der Stadtrundfahrt war ein kurzer Stopp am Buckingham Palace. Die Queen zeigte sich zwar nicht an einem der vielen Fenster, dafür entschädigten aber die Wachen mit ihren typischen Bärenfellmützen.                

Anschließend konnten die Mädchen und Jungen zwischen verschiedenen Museen wählen, um bei einem Besuch für eine Projektarbeit zu recherchieren. Der nächste Tag in London führte die Gruppe über die Tower Bridge zum Tower of London. Nach einem kurzen Blick auf die Kronjuwelen trieb das straffe Programm die Saalfelder weiter, zu Fuß an der Themse entlang zur Tate Modern Art Gallery. Wer nicht an moderner Kunst interessiert war, ging weiter über die Millenium Bridge, wo die Böllianer auf einen bekannten Youtube-Künstler trafen und sich per Selfie mit ihm verewigten. Der Höhepunkt und Abschluss des Tages waren die Musicals „Mamma Mia“ oder „König der Löwen“, oder ein gruseliger Abendspaziergang mit Geschichten über Jack the Ripper.

Am Donnerstag erkundeten die Schülerinnen und Schüler Brighton mit seinem berühmten Royal Pavillion, der mit seinen chinesisch ausgestatteten Räumen beeindruckte. Am letzten Tag auf der „Insel“ stand eine Ausstellung in Schmugglerhöhlen auf dem Programm. In einer weiteren Ausstellung konnte sich die Gruppe Episoden aus der berühmten Dichtung des englischen Autors Chaucer über eine Pilgerfahrt im Mittelalter, den Canterbury Tales, erzählen und sich in längst vergangene Zeiten versetzen lassen. Anschließend ging es weiter zur Fähre, und nach einer erneuten nächtlichen Busfahrt erreichten die Neuntklässler am Samstagmorgen Saalfeld.

Die Englandfahrt war zwar sehr anstrengend, aber die Schülerinnen und Schüler konnten in kurzer Zeit sehr viel von diesem europäischen Land sehen und ihre schulischen Sprachkenntnisse im englischen Mutterland testen und vertiefen. Ein Dank geht an die begleitenden Lehrerinnen und Lehrer sowie die Busfahrer. Den 9. Klassen 2016 sei die Englandreise schon jetzt empfohlen!

Marleen Lahann, Klasse 9

 

 
Erfolg beim Landeswettbewerb "Jugend forscht" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 26. März 2015 um 10:13 Uhr

Beim Landeswettbewerb "Jugend forscht", der am 23. und 24. März an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena stattfand, konnten sich Leonie Hänsel, Hannah Heinert und Milli Wagner (alle Klasse 5) im Fachgebiet Mathematik der Sparte "Schüler experimentieren" über einen hervorragenden 3. Preis freuen. Wir gratulieren!

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 26. März 2015 um 10:23 Uhr
 
Thüringer Schulschachmeisterschaft – Mannschaft des HBG auf Platz 4 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 15. März 2015 um 19:32 Uhr

Am 7. März fuhren 4 Schüler des HBG zur Thüringer Schulschachmeisterschaft nach Erfurt. Wegen der London-Fahrt der 9. Klassen musste Mannschaftskapitän Markus Kania (10a) gleich auf mehrere Mitstreiter der vergangenen Jahre verzichten und mit einem sehr jungen Team gegen Neunt- und Zehntklässler anderer Gymnasien aus ganz Thüringen antreten.
Mit dabei waren Meike Ratay (7c), Bodo Schindler und Markus Roschka (beide 6c).
Gekämpft wurde in 5 Runden um jeden Punkt, und die Mannschaft schlug sich achtbar: Gegen die haushohen Favoriten vom Albert-Schweitzer-Gymnasium Erfurt und Carl-Zeiss-Gymnasium Jena konnten die Saalfelder zwar nicht mithalten, aber überraschend schlugen sie das Goethe-Gymnasium Ilmenau mit 2,5:1,5 Punkten, gewannen klar mit 4:0 Punkten gegen das Ernst-Abbe-Gymnasium Eisenach und rangen der Arnoldi-Schule Gotha ein 2:2 Unentschieden ab. Dabei war Markus Kania mit 4 von 5 möglichen Zählern der beste Punktesammler.
Insgesamt landete die HBG-Mannschaft am Ende auf dem undankbaren 4. Platz, kann aber mit Blick auf den Altersunterschied trotzdem stolz auf diesen Ergebnis sein.
Es gewann das Schweitzer-Gymnasium Erfurt vor dem Zeiss-Gymnasium Jena und dem Goethe-Gymnasium Ilmenau.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 15. März 2015 um 19:37 Uhr
 
Böllianer erfolgreich bei der Landes-Mathematikolympiade PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 23. Februar 2015 um 06:57 Uhr

Erfolgreich schnitten unsere jungen Matheasse bei der 54. Thüringer Landes-Mathematikolympiade, die am 20. und 21. Februar in Erfurt stattfand, ab.

Sie kehrten mit einem 2. Preis in Klassenstufe 6 und einem 3. Preis in Klassenstufe 7 nach anstrengenden siebeneinhalb Stunden Klausur nach Saalfeld zurück.

Wir gratulieren!

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3
ankara otel fiyatları ankara ucuz otelleri otel ankara yatak örtüleri